Angebot

Traumafachberatung, Traumatherapie

Eine Ressourcenorientierung in den Blick zu nehmen und die Stressreduktion, anzustreben.

Alltagsstabilität und innere und äußere Sicherheit zu fördern.

Erlernen von Selbstmanagement und Selbstfürsorge.

Techniken zum Dissoziations- und Flashback-Stop zu üben.

Erlernen eines liebevollen Umgangs mit dem Körper.

Erlernen eines kontrollierten Umgangs mit einem traumatischen Erlebnisses.

Traumayoga

Durch das Praktizieren eines wahrnehmungsorientierten und achtsamen Yoga wird der Teil des Autonomen Nervensiystems angeregt (ventraler Vagusnerv), der Verbindung, Ruhe und soziale Interaktion ermöglicht.

Workshops in Schulen und öffentlichen Räumen

An 9 Tagen, die auf 3 Wochen verteilt werden können, lernen die Kinder etwas über ihre Grenzen. Sie lernen die Kinderrechte kennen. Einen normalen Alltag. Sie lernen den Unterschied von bösen und guten Geheimnissen kennen. Sie lernen Wahrnehmungsübungen kennen. Die Klasse wird als Gemeinschaft gestärkt, was Mobbing verhindert. Sie lernen die Kraft der Kreativität kennen. Sie schauen sich die unterschiedlichen Gefühle an und vieles vieles mehr. Eltern werden informiert, wo Missbrauch beginnt, wo sie sich Unterstützung holen können. Sie können Unterstützung beantragen, um z.B. kleine Anschaffungen zu tätigen. Sie sind nicht alleine, das sollen sie wissen. Lehrer werden zu diversen Themen, wie z.B. die Sprache, die ein Kind entwickelt um auf sein Leid aufmerksam zu machen und vieles mehr.

Schreibwerkstatt

Es gab eine Zeit, in der ich nicht gut reden konnte. In der ich nicht gut Blickkontakt halten konnte. Aber ich konnte schreiben. Ich konnte mich über das geschriebene Wort ausdrücken, ich konnte Blick halten..mit dem..was andere nicht sehen konnten. Über das Schreiben habe ich viel über mich selbst gelernt. Es hat mich ausgemacht. In unserer Schreibwerkstatt möchten wir Jugendliche (anhand von Texten von Michael Ende) ermutigen, über das Schreiben Zugang zu ihrem Inneren zu finden.

Nachhilfe und Kinderbetreuung
Natur- und Kraftwanderungen
Geld macht nicht glücklich, aber mit Geld kannst Du andere glücklich machen

Alle Kurse sind kostenlos, wir freuen uns aber über eine Spende.